IEC 61850

Zur effektiven Steuerung des regenerativ erzeugten Stroms ist ein Umbau der bisher vorhandenen Stromnetze und ihrer Steuerungseinrichtungen notwendig.
Bereits heute werden mehr als 20 Prozent des Stroms von dezentralen Erzeugern ins Netz
eingespeist.
Für die Bereitstellung des bedarfsunabhängigen erzeugten Stromes wird an das Verteil- und
Übertragungsnetz neue Anforderung gestellt werden. Um die Energieflüsse in Mittel- und
Niederspannungsverteilnetzen zukünftig anforderungsgerecht steuern zu können, bedarf es
eines „intelligenten“ Netzmanagements zur Steuerung der Verteilnetze.
Dies geschieht in Zukunft durch den Einsatz von „Smart IED“ – intelligenten Electronic
Devices (IED).
In unsem Kurs „Stations- und Netzleittechnik nach IEC 61850“ steht im Mittelpunkt der
IEC Standard 61850 und die Definitionen der Objektmodelle, da diese den direkten Bezug zu
Statusinformationen und Regelgrößen der unterschiedlichen Systeme herstellen.
Einsatzgebiete der IEC61850 umfassen:

  • Stationsautomatisierungssysteme (SAS)
  • DER (Distributed Energy Resources) Photovoltaik, Brennstoffzelle, Batterie, BHKW (Block-Heizkraftwerke)
  • Hydro Power Plant
  • Windenergieanlagen (Erweiterung des IEC 61850 durch IEC 61400-25)

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Netzbetrieb und Netzplanung


Kursdauer: 2 Tage


Kursbeschreibung                         Kontakt