Ethernet

Das Ethernet ist durch mehrere IEEE Protokolle spezifiziert und gewinnt durch seine Flexibilität für unterschiedliche Physikalische Anbindungen (10 Mbit – 1000 Mbit und darüber) sowie durch die Integration von Wide-Area Konzepten (Metro-Ethernet, RPR etc.) zunehmend an Bedeutung.

Unser Kurs „LAN und Ethernet Protokolle“ behandelt die Architektur, Protokollschichten und Prozeduren in lokalen Ethernet-Netzen (LAN).
Dabei wird besonderer Schwerpunkt auf die Funktion der Schicht-2 LAN-Netzelemente (Switch) im Netz gelegt. Diese wird durch eine Reihe von Protokollen bereitgestellt, welche in den meisten Standard-Systemen integriert sind.

Mit der Erweiterung des IEEE-Standards um die Funktionalität des „Operation, Administration and Maintenance (OAM)“ kann dieser Standard nun auch als Ersatz von ATM-Technologie eingesetzt werden.


Zielgruppe: Mitarbeiter, welche mit der Entwicklung, Test und Installation von Ethernet-basierten Übertragungssystemen betraut sind.


Kursdauer: Kurs mit Praxis-Demonstrationen: 2 Tage.


Kursbeschreibung                   Kontakt