Triple Play

Triple Play ist die Kombination von Telefonie, Breitband Internetzugang und Unterhaltungsangeboten wie Fernsehen oder Video on Demand (IP-TV) über breitbandige Übertragungskanäle.
Für die gleichzeitige Übertragung von Telefonaten, TV-Programmen und Internetdaten sind erhebliche Bandbreiten mit hohem Verlässlichkeitsgrad (Quality of Service, QoS) bis zum Endkunden erforderlich. Diese Anforderung wird mit existierenden xDSL Technologien und über Breitband-Kabelnetze (CATV/HFC) erreicht.
IP-TV steht für Internet-Protocol-TV, also für ein Fernsehangebot, das über die IP-Netze Übertragen wird. Bei diesen Diensteangeboten treffen unterschiedliche Technologien zusammen: IP,DSL oder HFC, MPEG und die digitale Fernsehtechnik müssen daher integriert werden.
Unser Kurs „Triple-Play und IP-TV“  vermittelt  solides Grundwissen über die Triple Play und IP-TV Thematik und deren verwandte Technologien. Je nach Kundenanwendung stehen DSL oder CATV/HFC Transport-Technologien im Vordergrund.


Zielgruppe:
Netzbetreiber, xDSL-Diensteanbieter, Netzplaner, Stadtnetzbetreiber, Broadcaster, Digital TV und CATV/HFC-Netzbetreiber, DVB-Service Provider und Multimedia Diensteanbieter, welche in IP-TV und Triple-Play einsteigen wollen.


Kursdauer: 2 Tage


Kursbeschreibung                      Kontakt